Ohren

OhrenEs mag sich seltsam anhören – aber auch bei den Ohren spielen „Falten“ eine ganz entscheidende Rolle: Man spricht von der „Fältelung“ der Ohrmuschel. Ist diese Hautfältelung unzureichend, dann kommt es zu Fehlstellungen – z. B. zu den abstehenden Ohren, unter denen niemand leiden sollte.

Denn der Eingriff, mit dem sich dieses ästhetische Problem dauerhaft lösen lässt, ist relativ einfach und lässt sich in der Regel innerhalb einer Stunde durchführen: Bei diesem Eingriff wird der Ohrknorpel neu geformt und in seiner neuen Form fixiert. Die OP wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das Tragen eines Stirnbandes, um ungewolltes ‚Verbiegen‘ der neugeformten Ohren zu verhindern, wird von manchen Patienten als etwas unangenehm empfunden.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin: